Ihr Warenkorb ist noch leer.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Vertragsabschluss

Lieferungen und Leistungen erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Geschäftsbedingungen. Diese gelten auch für alle zukünftigen Geschäftsbeziehungen und zwar auch dann, wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Mit der Bestellung, spätestens jedoch mit der Entgegennahme der Waren oder der Leistungen gelten diese Bedingungen als angenommen. Abweichungen von diesen Geschäftsbedingungen sind nur wirksam, wenn sie vom Verkäufer schriftlich bestätigt werden.

Wir behalten uns vor, Aufträge abzulehnen. Dies gilt z.B. für die Stickerei von eindeutig geschützten Markennamen oder von verfassungswidrigen Sprüchen/Parolen. Sie erhalten dann eine E-Mail von uns, in der wir Ihnen erklären, warum wir Ihren Auftrag nicht ausführen können. Sollten Sie per Vorauskasse zu diesem Zeitpunkt schon bezahlt haben, erstatten wir Ihnen den Betrag zurück.

1a. Bezahlung

Unsere Angebote und Preise sind freibleibend und unverbindlich !

Die Bestellungen bedürfen zur Rechtswirksamkeit der Bestätigung durch den Verkäufer mittels Email oder Post. Die Erteilung einer Rechnung steht der Auftragsbestätigung gleich. Der Verkäufer hält den vereinbarten Preis für den Zeitraum von 4 Monaten ein. Erfolgt die Lieferung vereinbarungsgemäß oder aufgrund von Umständen, die der Verkäufer nicht zu vertreten hat, mehr als 4 Monate nach der Bestellung, so gilt der dann gültige Listenpreis. Eine Zahlung gilt erst dann als erfolgt, wenn wir über den Betrag verfügen können.

Alle Preise verstehen sich in Euro inkl. der gesetzlichen Mwst.

2. Lieferung

Da jeder Artikel exklusiv für Sie hergestellt wird, beträgt die Lieferzeit etwa 1-3 Wochen nach der Bestellung. Bei bestimmten Artikeln kann es zu längeren Lieferzeiten kommen, Näheres dazu finden Sie in der jeweiligen Artikelbeschreibung. Bei Lieferzeiten über 3 Wochen unterrichten wir Sie per E-Mail.

Lieferverzögerungen aufgrund Höherer Gewalt und aufgrund von Ereignissen, die uns die Lieferung erschweren oder unmöglich machen, haben wir auch bei verbindlich vereinbarten Fristen und Terminen nicht zu vertreten. Hierzu gehören insbesondere nachträglich eingetretene Betriebsstörungen, Streik, behördliche Anordnungen u.ä.. Solche Schwierigkeiten berechtigen uns, die Lieferung oder Leistung um die Dauer der Behinderung hinauszuschieben oder wegen des noch nicht erfüllten Teils ganz oder teilweise vom Vertrag zurückzutreten. Selbstverständlich wird der schon gezahlte Betrag des jeweiligen Artikels entsprechend gutgeschrieben oder zurückgezahlt. Der Käufer kann Schadensersatz nur dann verlangen, wenn der Verzug auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht. Zu Teillieferungen und Teilleistungen sind wir berechtigt. Die Wahl des Transportweges oder Transportmittels erfolgt unsererseits.

2a. Nachlieferungen

Für Nachlieferungen auf Kundenwunsch werden die üblichen Versandkosten berechnet. Selbstverständlich entfallen diese, wenn eine Nachlieferung nicht auf Kundenwunsch beruht.

3. Versand + Verpackung

Die Kosten für Versand & Verpackung trägt der Käufer. Bei Lieferungen ins Ausland fallen höhere als in der Bestellung ausgewiesene Kosten an. Kundenwünsche (Eil-Express- oder sonstige Versandarten) können, wenn möglich, berücksichtigt werden - die zusätzlichen Kosten trägt ebenfalls der Käufer. Für Transportschäden, Verlust oder Schäden durch unsachgemäße Zustellung haften wir nicht.

Der Versand erfolgt in der Regel unversichert.

4. Widerrufs- und Rückgaberecht

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf ist zu richten an:

VKRG Service-GmbH

Judengasse 29a

91781 Weißenburg

 

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang

 

Rückgaberecht

Sie können die erhaltene Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen durch Rücksendung der Ware zurückgeben. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform (z. B. als Brief, Fax, E-Mail), jedoch nicht vor Eingang der Ware. Nur bei nicht paketversandfähiger Ware (z. B. bei sperrigen Gütern) können Sie die Rückgabe auch durch Rücknahmeverlangen in Textform erklären. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens. In jedem Fall erfolgt die Rücksendung auf unsere Kosten und Gefahr. Die Rücksendung oder das Rücknahmeverlangen hat zu erfolgen an:

VKRG Service-GmbH

Judengasse 29a

91781 Weißenburg

Ausnahme: Lose-Blatt-Artikel (z.B. Rumos und Gemas) und Artikel, die nach Ihren persönlichen Wünschen hergestellt werden Für alle Artikel, die nach Ihren persönlichen Wünschen hergestellt werden, besteht nach § 3 FernAbsG kein Widerrufs- oder Rückgaberecht! In unserem Fall ist das z.B. Alles, was bestickt wird, sowie die Bilder/Poster mit persönlichem Text.

 

Aus diesem Grunde ist es besonders wichtig, dass Sie a) Ihre Bestellung vor dem Absenden genau überprüfen und b) auch die Bestätigungs-E-Mail auf mögliche Fehler untersuchen!

 

Rückgabefolgen

Im Falle einer wirksamen Rückgabe sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben. Bei einer Verschlechterung der Sache und für Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile), die nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand herausgegeben werden können, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens, für uns mit dem Empfang.

 

5. Mängelrügen

Innerhalb von 10 Werktagen nach Lieferung ist ein Umtausch oder eine Preisminderung grundsätzlich unter Vorbehalt möglich. Im Falle berechtigter Mängelrügen ist der Verkäufer wahlweise zur Mängelbeseitigung, Ersatzlieferung oder Gutschrift des Rechnungsbetrages berechtigt. Versandkosten werden, bei berechtigter Reklamation, nach Prüfung erstattet. Bei Fehlschlagen der Mängelbeseitigung oder Ersatzlieferung kann der Kunde Herabsetzung des Preises oder den Rücktritt vom Vertrag verlangen. Bei berechtigter Reklamation kann der Rechnungsbetrag gutgeschrieben oder mit einer neuen Bestellung verrechnet oder zurückgezahlt werden. Farbabweichungen in verkehrsüblichem Rahmen, z. B. drucktechnisch bedingt, stellen keinen Mangel dar. Eventuelle kleine Abweichungen zwischen den Abbildungen im Online-Shop oder Katalog und dem Artikel stellen ebenfalls keine Fehler dar.

Bei berechtigten Reklamationen (Sie haben z.B. ein grünes Handtuch bestellt, erhalten aber ein rotes, oder es steht "Klaus" drauf obwohl Sie "Manfred" bestellt hatten) schicken Sie uns innerhalb von 10 Tagen nach Lieferung eine E-Mail, dann können wir das Problem gemeinsam lösen (z.B. durch Umtausch oder Rückzahlung).

Unfrei zurückgesandte Pakete nehmen wir nicht an!

6. Eigentumsvorbehalt

Alle gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

7. Erfüllungsort

Gerichtsstand und Erfüllungsort ist das Amtsgericht Weißenburg.

7a. Anwendbares Recht, Wirksamkeit, Schriftform

Es gilt deutsches Recht. Die Geltung des einheitlichen internationalen Kaufrechts (UNCITRAL-Abkommen) wird ausgeschlossen. Änderungen und Ergänzungen der in diesen Bedingungen enthaltenen Bestimmungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform und der Vereinbarungen im Kaufvertrag. Mündliche oder schriftliche Nebenabreden binden den Verkäufer nur nach schriftlicher Bestätigung.

8. Copyright

Alle Fotos und Texte unterstehen dem Copyright von uns oder den jeweiligen Autoren, Verlagen oder Herstellern und dürfen ohne unsere oder deren Erlaubnis nicht weiterverwendet werden. Bei Zuwiderhandlungen werden wir rechtlich vorgehen.

9. Datenschutz

Die im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung erhaltenen, personenbezogenen Daten des Käufers werden vom Verkäufer unter Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen elektronisch verarbeitet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

10. Haftung und Haftungsbeschränkungen

Schadensersatzansprüche gegen den Verkäufer sind unabhängig vom Rechtsgrund, insbesondere aufgrund Verzug oder Unmöglichkeit, der Verletzung von Beratungs- und vertraglichen Nebenpflichten, vorvertragliche Pflichten, positiver Vertragsverletzung und unerlaubter Handlungen ausgeschlossen, es sei denn, der Verkäufer hat vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt oder die Schadensersatzansprüche resultieren aus der Verletzung einer zugesicherten Eigenschaft. Soweit der Verkäufer dem Grunde nach haftet, wird der Schadensersatzanspruch auf den vorhersehbaren Schaden begrenzt. In jedem Fall ist der Ersatz für Folgeschäden wie entgangener Gewinn ausgeschlossen. Alle Schadensersatzansprüche gegen den Verkäufer verjähren 6 Monate nach Lieferung. Dies gilt nicht für Ansprüche wegen unerlaubter Handlung. Wenn und soweit die Haftung des Verkäufers ausgeschlossen ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung der Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Verkäufers.

Wir haften nicht für unsachgemäße Behandlung der Artikel seitens des Kunden!

11. Salvatorische Klausel

Sollte eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise rechtsunwirksam sein, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmungen tritt rückwirkend eine inhaltlich möglichst gleiche Regelung, die dem Zweck der gewollten Regelung am nächsten kommt.